Das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn und
seine umgebende Landschaft

Die Semmeringeisenbahn zählt seit 1998 zu den Schätzen des UNESCO Weltkulturerbes und ist damit die erste Eisenbahnstrecke der Welt, die mit dieser Auszeichnung bedacht wurde. Das Welterbe mit all seinen Facetten zu erleben bedarf mehr als sich die Eisenbahnstrecke anzusehen! Die Semmeringeisenbahn hat die gesamte Region verändert und geprägt. Lernen sie das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn wirklich kennen und folgen sie unseren Tipps! Viel Spaß!

Hier geht es zur ultimativen Checkliste!

Kurze Videos zeigen verschiedenen Aspekte um das Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn kennenzulernen.

Mit der Eisenbahn von Gloggnitz nach Mürzzuschlag über das Welterbe fahren

Video NEUN:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eines darf man natürlich nicht verpassen: mit der Welterbe-Eisenbahn von Gloggnitz nach Mürzzuschlag zu fahren. Die Strecke hat 42 Kilometer und schlängelt sich in Serpentinen über den Semmering. Darum von Gloggnitz kommend in Fahrtrichtung links sitzen!

 

CHECK EIGHT: Spaziergang durch die Eisenbahnerstadt Mürzzuschlag

CHECK SEVEN: Von Musikern, Visionären und Sportlern. Die Museen in der Welterberegion

CHECK SIX: Die legendären Hotels

CHECK FIVE: Die größte Draisinen- und Zweiwegesammlung der Welt

CHECK FOUR: Großbaustelle Basistunnel

CHECK THREE: Relaxen im k.u.k. Cafewaggon

CHECK TWO: Bahnwandern im Welterbe Semmeringeisenbahn

CHECK ONE: Basics holen im SÜDBAHN Museum

Imagefilm des SÜDBAHN Museums

Zum youtube-Kanal der Mürzzuschlager Museen