Die Geschichte einer Lokalbahn

Postkarte von TriestTriest (C) Franco Gioseffi

Die Bahnstrecke Triest–Hrpelje-Kozina wurde 1883 für die Istrianer Staatsbahn konzessioniert. Baubeginn war der 26. November 1885. Am 6. Juli 1887 konnte die Bahnstrecke eröffnet werden. Die Strecke wurde von den K.k. Staatsbahnen als Lokalbahn betrieben. Durch die beiden Weltkriege änderten sich immer wieder die Besitzverhältnisse. Die Strecke verlor durch die geänderte Grenzziehung jede Verkehrsbedeutung und wurde 1960 stillgelegt. Heute ist ein Großteil der Trasse zum Radweg ausgebaut.

Rivabahn

Die Rivabahn verband die beiden Hauptbahnhöfe der Stadt Triest: Triest Campo Marzio Smistamento und Triest Centrale Scalo.

RAILTalk mit Franco Gioseffi (Associazione Museo – Stazione Trieste Campo Marzio)
in Memoriam Hans Bögner

26. September, 16 Uhr