Der VT 711 kommt nach Mürzzuschlag

Das SÜDBAHN Museum Mürzzuschlag und das Eisenbahnmuseum Ljubljana verbindet seit 2004 eine Museumspartnerschaft.

Nostalgiefest 2012
Nostalgiefest 2014

Das im Besitz der Slowenischen Eisenbahnen befindliche Eisenbahnmuseum Ljubljana (Železniški muzej Slovenskih železnic) ist das nationale Eisenbahnmuseum für Slowenien. Es liegt nahe dem ehemaligen Bahnhof Ljubljana-Šiška.

Das in den 1960er Jahren gegründete Eisenbahnmuseum war anfangs im ehemaligen Lokomotivschuppen in Ljubljana-Siska untergebracht. 1996, zum 150-Jahr-Jubiläum der slowenischen Eisenbahnen, wurden die wichtigsten Ausstellungsstücke der Öffentlichkeit vorgestellt.
Das Museum zeigt 60 Dampflokomotiven und 50 andere rollende Wagen. Die älteste Lokomotive ist dabei die frühere Südbahn-Lok Nr. 29.718 (eine Schwesterlok der GKB 671), die im Jahr 1861 gebaut wurde; die kleinste ist Lok K3 ex "Gonobitz", 1892 für die schmalspurige Lokalbahn Pöltschach–Gonobitz (Poljčane – Slovenske Konjice - Zreče) gebaut (eine Schwesterlok, ursprünglich für die Stainzerbahn gebaut, befindet sich bei der Murtalbahn).

Bereits zum dritten Mal ist es uns gelungen zum Internationalen Nostalgiefest einen Sonderzug aus Ljubljana nach Mürzzuschlag zu führen.

(C) E. Nährer

Zum Triebwagentreffen 2016 wird der VT 711 erwartet


Hersteller:  MBB Donauwörth
Baujahr: 1970
Motortyp: Mercedes Benz OM 404
Achsfolge: 2'B'+ B'2'
Leistung: 2 x 316 kW
Leistungsübertragung: hydraulisch (Voith)
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Gewicht: 45+44 t
LüP: 47,16 m

Anfänglich als vierteilige Garnitur konzipiert, fahren sie jetzt ausschließlich als zweiteilige Garnituren.