Freude über Lob aus Australien

Dem SÜDBAHN Museum wurde von der Österreichischen Botschaft in Canberra ein Brief übermittelt. Verfasst wurde dieser von Tim Fischer, ehemaliger australischer Handelsminister, Vize-Premierminister, australischer Botschafter im Vatikan, Buchautor und Förderer des Tourismus- und Eisenbahnwesens in Australien, der das SÜDBAHN Museum in Mürzzuschlag besuchte.

"Als ich die Gruppe aus Australien durchs Museum führte, war mir nicht bewusst, dass der ehemalige Vize-Premierminister dabei war. Umso mehr freut mich dieses Lob und die aufrichtigen Worte von Herrn Fischer über das SÜDBAHN Museum - darauf sind wir sehr stolz", erklärt Museumsleiterin Kerstin Ogris.


Der gesamte Brief als PDF zum Nachlesen - HIER KLICKEN


Folgend der englische Text:

Greetings from Australia,
On a beautiful early spring day, namely 3 May 2016, I happily visited the Sudbahn Museum with a Railway Adventures tour group of Australian railway enthusiasts. I just want to pass on my commendation at the excellent presentation of railway icons and tales of rail history, all of this helped by the friendliness of the staff of this relatively new museum.
As a former Chair of Tourism Australia and train book author, I can state the Sudbahn Museum is very much above average and a credit to all involved. It is a jewel of a museum located on the historic and vital Semmering Pass corridor, I assume Archduke Ferdinand passed by steam train through the Semmering to sail from Trieste to Sydney in 1893. As opportunity presents I will commend this museum to tourists travelling from Australia to Austria

Best wishes,
Tim Fischer, Grossotto, Mudgegonga, VIC 3737 Australia (Former Deputy PM of Australia)


deutsche Übersetzung:

Beste Grüße aus Australien !
Am 3. Mai 2016, einem herrlichen Vorfrühlingstag, besuchte ich mit einer Gruppe von australischen Eisenbahnenthusiasten das Südbahnmuseum. Ich möchte diese Gelegenheit benutzen, um meine Wertschätzung für die exzellente Präsentation von Eisenbahnikonen und Kostbarkeiten der Eisenbahngeschichte zum Ausdruck zu bringen, die mithilfe des zuvorkommenden Personals dieses relativ neuen Museums bestens zur Geltung gebracht werden.
Als ehemaliger Vorsitzender von „Tourism Australia“ und Autor von Eisenbahnliteratur kann ich mit Überzeugung das außerordentlich hohe Niveau des Südbahnmuseums bestätigen, auf das alle mit dem Museum verbundenen Personen stolz sein dürfen. Das Museum ist ein Juwel an der historischen und nach wie vor bedeutenden Semmeringbahn. Ich gehe davon aus, dass Erzherzog Franz Ferdinand mit dem Dampfzug ebendiese Strecke benutzte, als er 1893 von Triest ausgehend seine Seereise nach Sydney antrat. Ich empfehle dieses Museum gerne jedem meiner Landsleute in Australien, die Österreich besuchen.

Mit herzlichen Grüßen,
Tim Fischer, Grossotto, Mudgegonga, VIC 3737 Australia [ehemaliger Vizepremierminister Australiens])